Casa Maria Ferienwohnungen Teneriffa: Wandern, Sport und mehr...

Wandern / Pilgern

Für viele Naturliebhaber, Wander- und Treckingfreunde gehören die Wanderwege und Naturlandschaften des kanarischen Archipels zu den schönsten auf unserer Welt.
Im grünen Tal von Güimar gelegen, gilt die kleine Appartementanlage „Casa Maria“ mit ihrer bevorzugten und zentralen Lage im Herzen von Teneriffa als idealer Ausgangspunkt für leichte Spaziergänge und anspruchsvolle Wandertouren.
Die Gäste können von hier aus abwechslungsreiche Spaziergänge in die von kleinen Barancos durchzogene, vorwiegend von Wein- und Gemüseanbau geprägten Umgebung unternehmen. Der Esperanza-Wald, die Canadas und der Teide sind über eine bequeme Straße sicher und schnell zu erreichen. Sowohl das Teno-Gebirge im Westen als auch die romantischen Wanderwege des Anaga-Gebirges im Osten sind mit dem Auto nur etwa eine Stunde entfernt.
Unsere „Wanderführer-Bibliothek“ und eigene Handouts helfen unseren Gästen bei der Auswahl von Wanderwegen und Ausflugszielen. Eine zusätzliche persönliche Beratung ist dabei für uns selbstverständlich. Als besonderen Service bieten wir den Gästen einen Bring- und Holservice. Dieses ist besonders für die Wanderungen interessant, bei denen eine Rückkehr zum Ausgangspunkt nur schwer möglich ist. Auf Wunsch oder für besonders kniffelige Touren engagieren wir einen erfahrenen Wanderführer – oder wir kommen selber mit.
Weitere Informationen, insbesondere zu den Pilgerwegen und Aktionen, erhalten Sie hier:

Wandern und Pilgern auf Teneriffa:
Neue Informationen - für Sie zusammen gestellt.
öffnen aktuelle Tipps zum Wandern und Pilgern ansehen


Teidebesteigung

Wegen der häufigen Nachfragen von Gästen bezüglich der Gipfelbesteigung des Teide, möchten wir bereits an dieser Stelle darauf hinweisen, dass dieses nur mit einer Sondergenehmigung möglich ist. Auch ist die Anzahl der erteilten Genehmigungen pro Tag sehr begrenzt. Um vom Gipfel des Teide aus den Sonnenaufgang zu geniessen (ein bewegendes wunderschönes Naturschauspiel, welches Sie niemals vergessen werden!), ist eine Übernachtung im Refugio de Altavista notwendig.
Für unsere Gäste besorgen wir gern die Gipfel-Permits und reservieren ggf. auch die Schlafplätze in der Altavista-Hütte.


Paragliding

Wohl schon jeder Gast der „Casa Maria“ hat mit Staunen und Bewunderung die Gleitschirmflieger über dem grünen Tal von Guimar beobachtet und ist in seinen Gedanken ein Stück weit unter den bunten Schirmen mitgeschwebt.
Es muss nicht beim Träumen bleiben!
Denn, Ibrahim Gonzales, der Gründer und Fluglehrer der IBRAFLY ermöglicht jedem Interessenten einen risikolosen Tandemflug.
Ibrahim spricht deutsch und stellt die komplette Ausrüstung zur Verfügung.
Und wenn Sie dann – wie viele vor Ihnen- plötzlich nicht mehr ohne den aufregenden Moment des Absprunges und der faszinierenden Stille des Gleitfluges leben möchten, dann haben Sie die Möglichkeit, im Rahmen eines 7-tägigen Anfängerkurses die Theorie und Praxis für ihr neues Hobby zu erlernen.
Sie finden die Basisstation von IBRAFLY in Los Realejos und erreichen Ibrahim telefonisch unter:
0049-609 546 192 und im Internet : www.ibrafly.net


Tauchen

Tauchfreunde und solche, die es erst noch werden wollen, finden eine nahe liegende und professionell geführte Tauchbasis direkt am modernen Yachthafen von Radazul, weniger als 10 Minuten entfernt von der Casa Maria über die Autobahn in Richtung Santa Cruz.
Das „Centro de Buceo Seadive“ ist bekannt für seinen guten theoretischen Unterricht und eine verantwortungsvolle praktische Ausbildung. Touristen und Inselbewohner schätzen die nahe gelegenen ergiebigen Tauchgründe vor Radazul ebenso wie die organisierten Exkursionen zu alten Schiffwracks , interessanten Riffen und geheimnisvollen Grotten.



Geocaching (Schnitzeljagd und Schatzsuche)

Vorbei sind die Zeiten in denen die Eltern von ihren Kindern hörten: Spazierengehen? Wandern???
Ohne mich , keine Lust!
Denn jetzt bieten spezielle Wander-Navigationsgeräte die Möglichkeit, verborgene Schätze zu suchen und geheimnisvollen Pfaden zu folgen.
Es sind nicht (nur) die Computer Freaks, die sich diesem neuen Hobby widmen, Geocaching ist vor allem eine Familienangelegenheit, denn schon Kinder ab 6 Jahren haben einen Riesenspaß dabei. Besonders spannend ist dabei die Suche nach einem versteckten Schatz (in Form einer Filmdose mit Logbuch und häufig einem kleinen Geschenk), dessen genaue Lage in Form von Koordinaten – auf einer Website im Internet hinterlegt – bestimmt ist.
Caches (so nennt man die Schätze) finden sich auf Teneriffa immer an besonders schönen und originellen Stellen, z. Bsp. in kleinen Höhlen am Strand, unter einem auffälligen Stein an einem Wanderweg, in botanischen Gärten und Parks, einer alten Kapelle oder Kirche sowie natürlich am Kraterrand des Teide!
Allein auf den kanarischen Inseln sind bereits über 500 dieser Caches versteckt und da die Anhänger dieses faszinierenden und lehrreichen Hobbies immer mehr werden, steigt auch deren Anzahl rapide.
Sofern Sie (noch) kein eigenes GPS- Gerät bzw. die notwendige spanische Software besitzen, leihen wir Ihnen die notwendige Ausrüstung gern!
Zur Einstimmung empfehlen wir neben der im Buchhandel reichlich angebotenen Lektüre, besonders folgende Internetseiten:
öffnen www.geocaching.de
öffnen www.geocaching.com


 
























Galerie: Teide / Canadas