Casa Maria Ferienwohnungen Teneriffa: Gästebuch

Gäste-Meinungen und Kunden-Erfahrungen 2011 - 2016. Danke :-)

Wir kommen wieder!!!
Die Ferienwohnung ist groß und schön.
Der Pool ist zwar nicht groß aber sehr fein; zu klein ist er auch nicht.
Die Landschaft ist sehr, sehr schön und wenn man ein Frühaufsteher ist, sieht man sogar den Sonnenaufgang.
Zum Bäcker braucht man nicht laufen, weil jeden Morgen frische Brötchen gebracht werden.
Pedro ist der Kater.
Er ist harmlos und lieb und hat immer auf uns gewartet, um mit uns in die Ferienwohnung zu kommen.
Für Wanderer ist die Natur auf Teneriffa toll; für Surfer das Meer.
Wir waren aber nur wandern; surfen können wir nicht.
Weil Ferdinand uns einen guten Wanderführer geborgt hat, haben wir uns nie verlaufen.
Das Eis, das Ferdinand uns empfohlen hat, war sehr lecker. Wir haben es aber erst am letzten Abend probiert.
Deshalb kommen wir wieder!
Greta (die eigentlich Cleophea heißt), 7 Jahre

Antwort
Greta, du bist ein Schatz! Ihr seid eine wirklich super nette Familie!
Liebe Grüße Ferdinand


“Bei den Guanchen zu Hause”
Wir waren 16 Tage bei den Guanchen zu Hause. So jedenfalls haben wir es wahrgenommen, vorausgesetzt, die alten Guanchen waren gastfreundlich, aufgeschlossene und liebe Menschen, sie wussten sich fantastische Behausungen zu bauen, kannten die besten Verpflegungsplätze und wussten einfach entspannt zu leben...
Unsere Bewertungsvorgänger haben alles Wesentliche gepunktet und gesagt. Deshalb nur Ergänzungen:
Alles stimmt!
1. alles was Maria und Ferdinand beworben haben, stimmt so. ...und sie bieten darüber hinaus noch vieles mehr
2. Preis/Leistung sind absolut stimmig - man fühlt sich wohl, weil man für sein Geld viel bekommt
3. Erholung hier oben im Berg ist garantiert - Ruhe, Wetter, Service - auch alles dieses stimmt
Tja, Ferdinand, du wirst damit leben müssen, dass auch wir schreiben, dass wir in Maria und Dir tolle Gastgeber hatten und dass Du ein Inselkenner bist. Für uns also ein moderner Guanche mit Inselliebe!
Übrigens, wir kannten uns vorher nicht, nur für den Fall, dass jemand glaubt, dieser Eintrag wäre Lohnschreiberei und... Ja, wir haben schon anders in Gästebücher geschrieben und auch schon Hotelzimmer gewechselt!
Also, wir sehen uns wieder!
Karin & Matthias


Ideal für einen entspannten Urlaub!
Unvergesslicher Urlaub in einer superschönen Ferienwohnung. Wir (4 Mädels) hatten uns einen Urlaub zum Relaxen und Genießen gewünscht. Und wir sind fündig geworden! Wir fühlten uns gut aufgehoben in der Casa Sybille. Auch der Gastgeber Ferdi hat uns bei allem unterstützt, sei es Mietwagen, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten oder Tipps für schöne Orte in der Umgebung und auf der Insel. . Die Casa Sybille ist gut ausgestattet und verfügt über eine schöne große Terasse mit Blick auf das Meer. So konnten wir unsere Abende dort bei einem schönen Wein genießen. Es war ein erholsamer Urlaub, begleitet von der Sonne, Meer, schöner Natur und freundlicher Unterstützung von Vermietern. Was will man mehr?! Wir würden das Appartement sehr empfehlen und gerne wiederkommen.


Wir verbrachten 10 erholsame Tage auf Teneriffa
in der schönen Casa Lara Marie. Die Wohnung ist prima von der Aufteilung her mit ausreichend Platz. Vermissen werden wir besonders das Frühstück in der Sonne mit Blick aufs Meer und den Barranco. Die Wohnung liegt ideal als Ausgangsort für Insel- Entdeckungstouren und Wanderungen. Man ist in einer guten Stunde in Puerto de la Cruz, im Teide- Naionalpark oder im wunderschönen Anaga- Gebirge. In ca. einer halben Stunde gelangt man an einen der schönen Strände von Teneriffa. Also für jeden etwas dabei. Der Ort Candelaria hat uns auch gut gefallen. Abends noch einen Vino oder ein Cerveza mit Blick auf die beeindruckende Basilika, für uns ein perfekter Abschluss eines Urlaubstages. Wir kommen gerne noch mal wieder, da es auf Teneriffa noch mehr zu entdecken gibt. Gerne auch in die Casa Lara Marie, in der man rundum super betreut wird. Danke an die Familie Warnecke!!!
Silke und Frank


Wunderschön gelegende Ferienwohnung auf Teneriffa
Wir (mein Freund und ich, 26 und 30 Jahre) sind nun schon zum zweiten Mal auf Teneriffa und in der Casa Maria gewesen. Beim ersten Mal hatten wir die Casa Pedro, beim zweiten Mal die Casa Sybille. Wir haben uns beide Male sehr wohl gefühlt in den super ausgestatteten Ferienwohnungen. Die Vermieter stehen bei allen Fragen stets mit gutem Rat zur Verfügung. Die traumhafte Ausgangslage der Casa Maria lässt keine Wünsche offen. Ob ein Ausflug in den Teide-Nationalpark, ein Stadtbesuch in Santa Cruz, ein Tag am Strand oder Ausflüge in der Umgebung - alles ist gut erreichbar. Für Naturliebhaber, Wanderer und Kletterer (gutes Klettergebiet in Arico) ist die Casa Maria sehr empfehlenswert. Wer etwas entspannen möchte, kann auch den schönen neuen Pool benutzen. Wir kommen bestimmt bald wieder nach Teneriffa - und unser Übernachtungsort steht auch schon fest!


Perfekter Urlaub!!!!
Perfekter Urlaub!!!! 100 % (und mehr!!!! ) der Beschreibung entsprechend -unkompliziert ; freundlich; ruhig.- Die Casa Sybille ist ein echter Volltreffer!!! Wir – (ich, meine Schwester und meine Eltern) verbrachten 7 Nächte in der oberen Ferienwohnung der Casa Sybille. Es gibt nicht viel zu sagen – war einfach nur toll!!! Uns konnte nichts Besseres passieren! Die Wohnung ist sehr gut ausgestattet und bietet aufgrund der Lage einen besonderen Ausblick. Dort ist alles vorhanden. Die meisten Ausflugsziele sind schnell und unkompliziert zu erreichen. Wunderschöne, riesige Terrasse mit Meeresblick und eine andere Terrasse mit dem Ausblick auf dem Berg. Idealer Ausgangspunkt für Ausflüge, kein Massentourismus. Viele Strände in der Umgebung. Die Dorfkneipe bei Lena – günstig und herrlich – von Deftigem bis Feinkost. …und vor allem: sehr netter Kontakt mit Besitzerin Gabriele schon vor der Buchung, die beste Beratung durch Verwalter Ferdi (und seinem schlauen Kater Hakon) vor Ort. Danke noch Mal den beiden für den tollen Urlaub!! Wir haben auf jeden Fall Lust auf mehr bekommen und werden wieder nach Teneriffa – Casa Sybille reisen. absolut empfehlenswert!


Traumhafter Aufenthalt
Hier nun die Ergebnisse unserer Teneriffareise. Meine Frau (30J.) und ich (36J.) wohnten vom 18 - 25.03.2014 in der Casa Maria. Wir fühlten uns dort sehr wohl, da wir nach Ruhe und Inselidylle fernab vom Massentourismus gesucht haben. Neben dem herrlichen Ausblick auf die Bucht von Candelaria & Güimar herrscht auf diesem wunderschönen Fleckchen Erde eine sehr positive Energie. Besonders die herzliche Art vom Besitzer Ferdinand sowie die Liebe zum Detail, die sich in der gesamten Anlage wieder spiegelt, machten den Aufenthalt für uns perfekt. Die Finca ist gut ausgestattet und ausgesprochen sauber. Ferdinand hält gute Tips für Restaurantbesuche bereit und erläutern auf Wunsch erste Reiseziele. Wir können diese Finca mit gutem Gewissen jedem Empfehlen, der ein ruhiges, abgelegenes, idyllisches Domizil sucht und sich gerne von einem Hahn wecken lässt. Des Weiteren kann ich für alle Tauchsportfreunde und Schnuppertaucher den Verein Ecological Divers in Güimar (15 min von der Finca entfernt) empfehlen. Ich habe 2 Landtauchgänge im Atlantik gemacht, die mir außerordentlich gut gefallen haben. Eine sehr professionelle Tauchschule mit deutschem Leiter. Lieber Ferdinand: Vielen Dank für die schöne Zeit bei Euch. Wir hoffen, dass wir uns bald wieder sehen.
Julia&Mario


Casa Sylvia oben
Die Ausstattung vom Apartment ist sehr gut und der Ausblick vor allem morgens bei Sonnenaufgang über dem Meer toll. Statt Partytrubel oder Autolärm befindet man sich mitten im Landleben von Cuevecitas (auch mal mit Hahnkonzert). Die Berghänge oberhalb der Anlage sind paradiesisch und blühten wunderschön mit zB Dickblatt, Mohn, Lavendel, Margariten (im März). Für Urlauber die Teneriffa individuell abseits der Touristenströme erkunden und sich unter das kanarische Leben mischen möchten. Vermieter gibt super Tipps für Restaurants, Strände etc..


Casa Maria
- Schönstes, sehr großzügiges Appartement, alles vorhanden.
- Traumhafte Lage, absolut ruhig. Nur der Hahn kräht hier :- )
- Wunderschöne, riesige Terrasse mit Meeresblick.
- Idealer Ausgangspunkt für Ausflüge, Massentourismus kann man dabei völlig vermeiden.
- Viele Strände und nette Städtchen in der Umgebung.
- Gute Infos und netter Kontakt zum Vermieter, viele gute Tipps.
- Buchung, Automieten etc. sehr unkompliziert, reelle Beratung.
- Wir kommen gerne wieder.


Es war traumhaft schön, wir kommen wieder
In fünf 5 km von Candaleria entfernten Wohnanlage, verbrachten wir (Mit meiner Frau) 7 Nächte in casa Sybille (obere Teil), die super ausgestattet war ( Es fehlte an nichts). Gleich bei der Ankunft, empfing uns der Vermieter Ferdi sehr herzlich und gab uns sehr gute Tipps zur verschiedenen Ausflügen auf der Insel, die wir auch unternahmen. Auf der Dachterrasse hat man eine tolle Aussicht auf Candelaria und die Atlantikküste. Bei guter Sicht bis nach Gran Canaria. Abends könnte man bei guten Glas Weißwein die Ruhe,blauen Himmel und tolle Gespräche mit Ferdi genießen. Wir fühlten uns ausgesprochen wohl und kommen bestimmt wieder.


Sehr schöne Ferienwohnung!
Wir (meine Frau, meine 2 Kinder 5J. und 1J. und ich) wohnten für 11 Tage in dieser schönen Ferienwohnung, von der aus wir mit unserem Mietwagen zu reizvollen Tagesausflügen (z.B. Wandertouren, Strand, Papageienpark) aufbrachen. Es war klasse, mit dem Vermieter, Ferdinand Warnecke, direkt vor Ort einen netten Ansprechpartner gehabt zu haben, der uns bei allen möglichen Fragen mit Auskünften gerne zur Seite stand. Auch schon der Kontakt per Email mit seiner Frau Maria-Gabriela vorab war sehr persönlich und freundlich. Einen Mietwagen würden wir ausflugsliebenden Urlaubern unbedingt empfehlen, da die Ferienwohnung mit öffentlichen Verkehrsmitteln wahrscheinlich nur schwer zu erreichen ist. Die Wohnung (Casa Maria oben) war sauber, sehr geräumig, liebevoll eingerichtet, u.a. mit Kaffeemaschine. Der Ausblick war fantastisch. Auch für Frühstücksbrötchen ist gesorgt, da jeden Morgen ein mobiler Bäcker vorbeifährt. Ca. 5 Gehminuten von der Fewo entfernt ist auch ein kleines Restaurant, wo wir uns einmal eine leckere Pizza zum Abendessen holten. Also sehr empfehlenswerte Ferienwohnung, in der wir uns ausgesprochen wohl fühlten!


Super Wohnung mit tollem Ausblick
Wir hatte 10 tolle Tage in dieser wunderschönen Wohnung mit einem atemberaubenen Ausblick auf´s Meer und die Stadt Candelaria . Sie ist sehr zentral gelegen , so dass man alle Teile dieser tollen Insel erkunden kann . Die Wohnung ist sehr geschmackvoll eingerichtet und es fehlte uns an nichts . Die Anlage ringsherum ist sehr gepflegt und wir hatten einen sehr netten Vermieter , der für Tipps und Infos und alle Fragen immer zur Verfügung stand . Es war ein rundum gelungener Urlaub und wir kommen nächstes Jahr gerne wieder !
Caro und Uli aus Herne


Urlaub Casa Maria
Schon die erste Kontaktaufnahme und die Buchung der Villa Casa Lara-Marie war herzlich und unkompliziert. Um die wunderschöne Aussicht der Casa Lara-Marie genießen zu können, müssen zuersrt die ca. 350 Höhenmeter überwunden werden, sodass wir unseren Mietwagen liebevoll "Bergziege" getauft haben. Dort angekommen wurden wir herzlich von Ferdi und seiner Hauskatze Harkan empfangen. Ferdis Reisetips und Infos rund um die Insel waren Gold wert, ob Wanderrouten, die schönsten Strände und sehenswerte Spots. Die Casa Lara-Marie erwartet einen mit moderner, großzügiger Austattung und reichlich Platz. Der Start in den Tag beginnt danke der Lage mit einem Frühstück im Sonnenaufgang. Die Ruhe außerhalb der touristischen Zentren haben wir sehr genossen, allerding ist es ohne Mietwagen kaum möglich die Fewo zu verlassen um die Insel zu erkunden. Somit sollte man bei der Planung seiner Ausflüge (Teide, Loroparque, Teresitas) die Anfahrt mit einplanen. Nimmt man dies in Kauf, kann man alle Facetten, wie den Sonnenuntergang im Westen, das Tagananagebirge im grünen Norden, usw. erleben. Dieses Gesamtpaket aus persönlicher Betreuung, schöner Unterkunft und Vielfalt der Insel ermöglichen einen Urlaub nach Wunsch.
Vielen Dank für die schöne Zeit Ferdi und Maria!!


Casa Lara-Marie – für Schatzsucher ein echtes Gold
Neben der guten Ausgangslage für die Anfahrt zu Wanderungen im Nationalpark am Vulkan Teide oder im Anaga-Gebirge gibt es für alle GPS-Schatzsucher in der Umgebung zwei aufregende Geocaches des Vermieters. Für den „schnellen Erfolg“ führt ein Traditionalcache in die Barranco (Schlucht) zu einer der zahlreichen Wassergalerien. Für Liebhaber ausgedehnter Wandertouren in unberührter Natur führt ein Multicache (6 Stationen + Final) von Araya über den sehr gut markierten Wanderweg nach Los Brezos. Die Ganztagestour (ca. 6h) eröffnet Einblicke in unterschiedliche Vegetationen, die landwirtschaftlicher Nutzung des Gebiets, die Schluchten und spektakuläre Aussichten auf Candalaria, den Atlantik und bei guter Sicht auf Gran Canaria. Beide Geocaches sind sehr empfehlenswert, um auch einen anderen Zugang zu Land und Leuten sowie ihrem täglichen Arbeiten zu erhalten. Die FeWo liegt auf ca. 350m Höhenmeter, steile Anfahrt. Wer Autorennspiele am Computer liebt, wird sich auf der wendungsreichen Straße ab der Autobahn zwischen engen Gassen wohl fühlen und versuchen den Gegner „Stopuhr“ zu schlagen (bei uns: anfangs 15min, am Ende 7min). Tipp: keinen 3-Zylinder unter 50PS als Mietwagen nehmen, der wird bei voller Ladung stehen bleiben. Vor Ort wurden wir persönlich in Empfang genommen und haben am ersten Urlaubstag eine Einführung zur Insel, den Stränden, Wanderrouten, sowie Shopping- und Restauranttipps erhalten. Der Vermieter kennt die geheimen Restaurants, wo es leckeres Fleisch aus Grill o. Pfanne gibt, Papas arrugadas, toller Hauswein, und alles sehr preisgünstig. Zu Zielen beim Teide und im Anaga Gebirge sind es ohne Stops von der FeWo aus übrigens 1h-1,25h, je nach Fahrstil ;) Dort ist jede Wanderung / Strand aufregend. Wer ins Teno Gebirge will, muss früh aufstehen. Ich sehe aber nicht die Notwendigkeit dazu, solange man noch nicht alle Wanderungen im Anaga gemacht hat! Strände mit gesichertem gutem Wetter sind auch nicht weit. Da die FeWo bzw. die nächste große Stadt Candalaria und die umgebenden Orte auf der Südseite der Insel sind, ist dort sehr oft schönes Wetter, wenn bereits der Norden der Insel eingehüllt ist im Wolkenmeer. Wenn nicht, dann einfach weiter nach Südenwest oder nach oben über 2000hm fahren. Irgendwo auf Teneriffa scheint immer die Sonne. Tipp: da der Vermieter kostenfrei WLAN anbietet, kann man mit dem Smartphone vorher die Webcams an wichtigen Punkten der Insel checken.


Alles super!!
Die Casa Maria ist eine sehr schöne Ferienanlage. Der Vermieter ist sehr angenehm und immer hilfsbereit. Die Wohnung ist gut ausgestattet und bietet aufgrund der Lage einen schönen Ausblick. Die meisten Ausflugsziele sind schnell und unkompliziert zu erreichen. Zu den Ausflügen kann man jederzeit den Vermieter nach besonderen Tipps fragen. Ein Mietwagen ist sehr empfehlenswert!


Sehr schöne Wohnung in ruhiger Lage, gerne wieder!
Wir waren mit unserer Unterkunft der Casa Lara-Marie sehr zufrieden. Die im Internet vorhandene Beschreibung erwies sich als absolut zutreffend. Die Wohnung befand sich in einem sehr guten Zustand und war hervorragend ausgestattet. Die Betreuung durch die Vermieter empfanden wir als nett und persönlich. Wir würden die Wohnung bzw. Anlage all denjenigen weiterempfehlen, die etwas abseits der touristischen Brennpunkte auf Teneriffa ein ruhiges Domizil suchen, von dem aus dennoch alle interessanten Regionen der Insel problemlos in akzeptabler Zeit erreichbar sind. Wir haben schwerpunktmäßig Wanderurlaub gemacht und empfanden den Standort als hierfür sehr geeignet.


Der Sommer startet früh...
In der Casa Maria und der gesamten Anlage haben wir uns schnell zu Hause gefühlt. Die Aufteilung der Räume, mit Küche und Wohnbereich sowie Balkon vorne und dem Schlaftrakt hinten ist sehr praktisch. Die Wohnung ist hell und großzügig geschnitten. Die Küche ist zwar keine Designperle, aber mit allem ausgestattet, was für eine umfangreichere Selbstversorgung notwendig ist. Auf dem langgezogenen Balkon hat man eine tolle Aussicht auf Candelaria und die Küste. Bei guter Sicht bis nach Gran Canaria. Die Lage der Casa Maria ist gut geeignet, wenn man Teneriffa in Tagestouren erkunden will. Dabei helfen die guten Tipps vom Ferdinand, dem Vermieter, sehr. Ein Auto ist ein unbedingtes Muss, da das Panorama natürlich nicht ohne entsrechend steilen Anstieg zu haben ist. Wir denken gerne an den Urlaub zurück und empfehlen die Casa Maria weiter.
Michaela und Gunnar, Hamburg


Casa Lara Marie - einfach wunderschön
In der kleinen Appartementanlage Casa Maria haben wir eine wunderbare Woche in der Casa Lara Marie verbracht. Nicht nur, dass das Appartement modern und mit viel Liebe zum Detail eingerichtet war, auch die Ausstattung ließ keine Wünsche offen. Die ruhige Lage, der Ausblick vom Balkon über den Barranco und das Meer, die Kräuter im Garten waren Balsam für unsere Urlaubsseele. Die Casa Lara Marie ist eine geeignete Unterkunft für zwei Personen und idealer Ausgangspunkt, um die Vielfalt der Insel zu erkunden. Die herzliche, unkomplizierte und familiäre Atmosphäre, die uns von den Vermietern von Anfang an entgegengebracht wurde, machten diesen - leider viel zu kurzen Aufenthalt - zu einem unvergesslichen Urlaub. Fazit: Ein absolut empfehlenswertes Urlaubsdomizil, das wir jederzeit wieder buchen würden. Katrin und Michael


Schöne FeWo in ruhiger Lage
Die Casa Sybille ist super ausgestattet und hat eine tolle große Sonnenterrasse mit Meerblick. Zu der Anlage gehören weitere verschlafene Häuschen, von denen man aber fast nichts mitkriegt. Das Ganze liegt weit ab vom Schuss im Grünen, aber in guter (Auto-)Nähe zu Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten in den umliegenden Dörfchen und dem nächsten, sehr hübschen Ort (Candelaria). Sehr netter Empfang durch die Vermieter, die nur ein paar Häuser weiterwohnen und die immer ansprechbar sind. Hier haben wir auch tolle Tipps für Wanderungen und andere Ausflüge bekommen. Wir haben uns hier sehr wohl gefühlt und können die FeWo sehr empfehlen!
Sehr schönes Studio / Terrasse


Alles Perfekt!
Perfekter Urlaub - unkompliziert - freundlich - sehr netter Kontakt schon vor der Buchung, gute Beratung durch Verwalter - außerhalb des "Touristengewühls" - 100 % der Beschreibung entsprechend - immer wieder gerne - absolut empfehlenswert!


Schöne Ferienhaus-Anlage oberhalb von Candelaria
Bei FeWo-direkt findet man die Wohnungen dieser kleinen aber feinen Anlage, die den Namen "Casa Maria" trägt, nicht nur unter dem Namen "Casa Sylvia", sondern man findet darüber hinaus weitere Wohnungen dieser Anlage unter dem Namen: "Casa Maria", "Casa Pedro" und "Casa Sybille". In dieser Anlage findet der Gast einen ganz persönlichen Service, wie Beratung und Wandertipps oder aber ganz praktisch frische Brötchen am Morgen, wenn der Gast dies möchte. Eine sehr ausführliche Anfahrtsbeschreibung erhält man als pdf-Datei von den Vermietern, diese sollte man sich unbedingt ausdrucken und mitnehmen. Es ist ratsam sich bei den Vermietern schon zu Beginn – also in der Vorbereitungsphase der Reise – nach einem deutschsprachigen Mietwagenservice, der auf der Insel angesiedelt ist, zu erkundigen – hier lohnt sich ein Vergleich, denn es ist nicht nur der Preis, sondern auch der Service vor Ort, der manchmal entscheidend ist. Auch hier bekommt man – gute Ratschläge von den Vermietern. Mit anderen Worten: Sehr hilfreich und unkompliziert ist nicht nur die Buchung, sondern auch die Vorabinformationen, die man von den Vermietern erhalten kann und auch erhält. Übrigens, man benötigt mehr als eine Woche für einen Urlaub auf Teneriffa, wenn man nicht nur die Schönheit der Insel (mit dem Auto) entdecken will, sondern darüber hinaus auch noch wandern und/oder die Ruhe auf der Terrasse der jeweiligen Ferienwohnungen in dem milden Klima genießen möchte; letzteres kann man hier sehr gut, denn es ist eine absolut ruhig Anlage, in der man lediglich ab und an nur das Krähen eines Hahnes oder das Bellen eines Hundes aus gebührender Entfernung sowie das Gezwitscher der Vögel in der Umgebung hören kann. Fazit: Eine Ferienanlage für alle, die die Ruhe suchen, wandern und die Insel erkunden wollen.


Ideale Unterkunft zur Erkundung Teneriffas
16 Tage haben wir den Aufenthalt in der Casa Lara Marie genossen. Es war eigentlich noch zu wenig Zeit. Einerseits wollten wir die Insel erkunden, andererseits wollten wir die Tage auch direkt an der Unterkunft genießen. Ausschlaggebend für unsere gute Bewertung ist die große Sonnenterrasse mit Blick in den Barranco und aufs Meer, die sehr gut ausgestattete Küche mit angrenzendem Kräutergarten. Aus diesem haben wir uns reichlich bedient, um unsere Speisen zu bereichern. Der Standort war ideal zur Erkundung der Insel. Wir haben uns schnell an die steile Anfahrt gewöhnt. Santa Cruz, La Laguna und auch Puerto de la Cruz sind schnell zu erreichen. Ebenso der Teide Nationalpark, das Anagagebirge und die südlichen Strände. Der Verwalter Fernando gab uns immer die richtigen Tipps für Einkäufe und Ausflugstouren. Nochmals herzlichen Dank für einen schönen Urlaub in einer schönen Unterkunft!
Hildegard und Werner


Urlaub mit Freunden in der Casa Sylvia
Wir hatten einen wunderschönen Urlaub mit Freunden in der Casa Sylvia. Das Haus ist sauber, geräumig und in einem sehr guten Zustand. Vom Balkon hat man einen atemberaubenden Ausblick über das Meer. Wir können das allen unseren Freunden weiterempfehlen.
Schönster Urlaub abseits vom Massentourismaus


Ruhe & Erholung garantiert
Auch wenn wir nur wenige Tage in dieser wunderschönen Appartmentanlage, genauer gesagt in Casa Lara Maria waren, haben wir uns "rund herum" sehr wohl gefühlt und konnten uns gut erholen. Es ist ein idealer Ort für Ruhesuchende und Naturliebhaber, fernab von Massentourismus und Bettenburgen. Casa Lara Maria bietet reichlich Platz für 2 Personen, ist sehr geschmackvoll und gemütlich eingerichtet. Besonders schön ist der Wohn,-Essbereich, mit Zugang auf eine große Sonnenterrasse, mit tollem Blick in die Natur, ins Tal und auf den Atlantik. Bademöglichkeiten im Atlantik gibt es wenige Autominuten entfernt von hier. Da wir unsere 1.Urlaubshälfte auf der anderen Inselseite Teneriffas verbracht haben, glauben wir sagen zu können, dass es um Candelaria, im Osten und Süden der Insel, mehr Sonne und weniger Regen gibt. Die Betreuung durch den Vermieter war sehr freundlich und angenehm.Wir sagen nochmals: "Vielen Dank". Gern möchten wir die Wohnung weiterempfehlen.
Annett und Silke


Volltreffer
Die Casa Maria ist ein echter Volltreffer. Wir sind noch relativ unerfahren mit Urlaubsfernreisen und wollten auf keinen Fall in eine Touristenhochburg. In der Casa Maria waren wir genau richtig. Die Häuser liegen oberhalb von Candelaria in dem Ort Cuevitas. Das liegt ziehmlich in der Mitte von Teneriffa und man hat somit einen idealen Ausgangort für Unternehmungen jeglicher Art. Die Ferienwohnungen sind bestens ausgestattet. Die Lage ist fantastisch mit einem herrlichen Ausblick aufs Meer bis nach Grand Canaria. Das morgendliche Frühstücken bei Sonnenaufgang war das erste Highlight des Tages. Das Grundstück ist wünderschön angelegt und wird liebevoll gepflegt. Ebenso wurden wir als Gäste herzlich empfangen und die ganze Woche über prima betreut. Sogar als die Batterie unseres Mietwagens mitten in der nacht, als wir zum Flughafen mussten, streikte, konnten wir uns auf Ferdi´s Hilfe verlassen. (Nochmal ein Extra-Danke!) Ferdis Ausflugstips waren super sowohl für uns Eltern wie auch für unsere beiden Tennies. So konnten wir die vielen wunderbaren Facetten der Insel trotz der kurzen Zeit von nur 1 Woche gut kennenlernen. Wir haben auf jeden Fall Lust auf mehr bekommen und sollten wir wieder nach Teneriffa reisen, steht unser Quatier schon fest!


Erholung pur
Wir sind regelrecht begeistert. Wir haben uns erholt in den 14 Tagen, wie lange nicht mehr, haben geschlafen wie Murmeltiere und haben schon morgens beim Frühstück auf derTerrasse den grandioser Ausblick über Meer und zu den Bergen genießen dürfen. Eine tolle Ruhe! Entspannung - ganz und gar! Natur pur! Und direkt unter uns ein naturbelassener Barranco mit Kaninchen, Falken, Rebhühnern. Zwei Eulen haben wir in der Dämmerung entdeckt - und über einem spannt sich, wenn es dunkel wird, ein Sternenzelt, was einen nur noch staunen lässt. Großartig! Die Wohnung ist neu, modern und sehr geschmackvoll und mit Liebe zum Detail eingerichtet. Hier hat jemand wirklich ein "Händchen" gehabt. Hier kann man sich von der ersten Minute an wirklich "wohlfühlen". Ideal ist diese Wohnung für Paare und Naturfreunde, die einfach mal ausspannen möchten (das ist so einfach hier!!), die Lust haben zu wandern oder zu baden. Sehr gute Tipps, wirkliche "Geheimtipps", hinsichtlich Wanderrouten und Badebuchten haben wir immer wieder von dem freundlichen und hilfsbereiten Verwalter Ferdi erhalten. Vielen Dank an ihn auf diesem Wege, denn er ist richtig engagiert, hilft, wo er kann, und kümmert sich!! Leider haben wir von einem besonderen Angebot vor Ort "Geocatsching" dieses Mal wegen fehlender Zeit nicht Gebrauch machen können - aber wir werden wieder kommen! Und freuen uns jetzt schon darauf! Wir können dieses besondere Feriendomizil rundum empfehlen und werden wiederkommen!!!
Chris


Casa Maria Urlaub
Wir genossen unsere zwei Urlaubswochen in dieser schönen Ferienwohnung (Studio Casa Sybille unten) und die Abende auf der hübschen Terrasse mit Blick auf Palmen, Kakteen und Agaven, in ruhiger Lage. Der Vermieter stand uns herzlich und hilfreich zur Seite. Alles war gepflegt und in bestem Zustand. Gern nutzten wir den Brötchenservice, kostenlosen Internetzugang, Informationen zu Gaststätten, Wanderungen u.a.


Urlaub in der Casa Maria Teneriffa
Unser Urlaub in der Casa Maria war der beste den wir bisher hatten. C harmanter Ort A temberaubender Ausblick S onne pur A benteuer / M eerblick A ussergewöhnlich R uhe genießen I nteressante Tierwelt A lles in allem -5 Sterne- ein Super schöner Urlaub mit ganz toller Betreuung . Vielen Dank - wir kommen auf jeden fall noch mal wieder.
Mady und Adam


Entspannte Urlaubstage auf der Casa Maria
Fünf Sterne für die Casa Maria: Erster Stern für die komfortable Unterbringung und die großartige Aussicht von der Terrasse über das Güimar-Tal, auf Candelaria, auf das Meer bis nach Gran Canaria. Zweiter Stern für die ruhige Lage abseits des Massentourismus. Dritter Stern für die vortrefflichen Ausflugstipps, die guten Informationen und Karten. Vierter Stern für die entschleunigende Atmosphäre in der Anlage. Fünfter Stern für die Freundlichkeit und die Hilfsbereitschaft. Wir kommen wieder. Dankeschön.


Großartige Unterkunft für Familien
Sehr ruhig gelegene, praktisch eingerichtete Ferienwohnung mit grandiosem Blick aufs Mehr. In wenigen Minuten ist man am Strand. Brötchenservice und tolle Tipps von Ferdinand, der die Wohnung verwaltet. Abseits vom Verkehr gelegen, daher Mietwagen Pflicht! Insgesamt eine großartige Unterkunft, gerne jederzeit wieder!


Sonnenaufgang
trockene Landstriche
Terrassenfrühstücke und Eidechsen
warme Palmenwinde, kalte Dusche
Geborgenheit
Wir haben uns hier unwahrscheinlich wohl gefühlt!
Danke für Alles Gute
Ulla, Ruth und Phidias


Liebe Maria und lieber Fernando,
habt ganz herzlichen Dank für euren netten Empfang (mit wunderlich vielen Brötchen?) und die stets "offenen Ohren" für alle Fragen und die vielen guten Anregungen.
Wir haben uns jeden Abend darauf gefreut wieder zurück in die schöne Ferienwohnung mit herrlichem Ausblick und zu Nemo (Kätzchen) zu kommen!
Wir wünschen euch weiterhin viele nette Gäste mit denen ihr auch Freude habt, die ihr mit Eurer netten entspannten Art begrüßen könnt.
Habt vielen, vielen Dank!
Samira und Regina


Hola Maria,
gracias por el curso en español,
que hoy está por la ultima vez en la casa Maria.
!El curso está muy bien, estudiamos mucho en las seis horas! Ir en unos restaurantes está divertido con el curso! Lee el dialogo de nuestra visita en el restaurante "El pescado" en Taganana.
A santo sabado, solo Stefan, Freya y Samira van en el restaurante y el tiempo no está bueno.
Stefan: Buenas dias señor. ? El restaurante está abierto?
Camarero: Si señor. Para comer!
S: Si, para comer un poco. ? Qué nos recomiendra?
C: Hay dos pescados differentes: Aijilojos(?) y dorada; papas fritas, papas arrugadas, una tortilla, ensalada mixta y queso de cabra.
S: Cómo se llama el pescado?
C: Se llama "Aischilochos" (????) o dorada
Kurze Rücksprache mit Samira und Freya. Beide wollen Fisch, Samira lieber Bratkartofeln als Kartoffeln in Salzkruste.
S: Entoces, queremos tres raciones de pescado, papas fritos(!!!) y papas arrugadas (!!!)
C: (lacht) Si señor, una ración de papas fritas(!) y una ración de papas arrugadas(!!!) con los tres pescados.
S: Cómo se llama el pescado?
C: Se llama "Aischilochos", señor.


! El pescado gusta a nosotros sin embargo!
Muchas Gracias!

Freya y Stefan


Die Aussicht war so, wie die Mutter es sich immer erwünscht hat:
Frühstück in der Sonne mit Meerblick - auch wenn die Sonne da nicht immer ganz mitgespielt hat. Aber die Wolken waren manchmal auch sehr beeindruckend (in den Bergen hängend und zum Meer hin plötzlich wie abgeschnitten)
Wir haben uns rundum gut versorgt gefühlt, vielen Dank dafür!
G & G (Mutter und Tochter)

PS. Und die Mieze mochten wir auch (wie unsere Vormieter) - mit ihren Augen so blau wie das Meer...


Federn lassen und trotzdem schweben...
Wenn wir das Jahr über Federn lassen, dürfen wir uns auf Tage freuen, die uns das Gefühl vom "Schweben" geben.
Eine solche Auszeit durften wir hier in der Casa Maria verleben! Zwar mussten wir feststellen, dass der Frühling auf Teneriffa auch noch kühle und kalte Tage bzw. Winde anzubieten hat, aber wenn man weiß, dass es zuhause schneit, ist das halb so schlimm.
Die Ruhe hier, der herrliche Blick auf`s Meer und die Entdeckungen auf unseren Ausflügen haben dazu beigetragen, dass wir wieder erholt - eben leichter - nach Hause fliegen (schweben!).
Ein herzliches Dankeschön für die liebevolle Aufnahme und Betreuung!
Anna und Franz


Hasta luego!
Was wir vermissen werden:
- das Meer
- die gute Luft
- das Frühstück auf der Sonnenterrasse
- das Rascheln der Palmen
- den Ausblick
- die Sterne
- die Wolken-Schiffe
- die Sonne darüber
- den freundlichen Gruß von Maria
- den täglich netten Besuch von Hr. Warnecke und Fam. Schulze mit hervorragenden Tipps
- die Bananen und den Kaffee
- die Beschaulichkeit und Ruhe
- die Gelassenheit der Autofahrer
Wir kommen gerne wieder
Christa und Ulrich


Die Woche in der Casa Maria war wunderschön -
hätten wir nicht schon vorher den Entschluss gefasst, nächstes Jahr nach Tenerife auszuwandern und "Tenerifeños" zu werden -spätestens jetzt wäre die Entscheidung gefallen.
Der Vollmond (gerade heute unglaublich schön), der Blick, die Palmen, das Meer, die freundliche Atmosphäre...
Es war einfach "maravilloso".
Wir kommen gerne wieder, vielen Dank für alles!
Sandra, Sebastian, Niklas & Phillip


Lieber Fernando,
ganz besonders geschätzt haben wir die Ruhe in der Casa Maria. Das morgendliche Hahnenkrähen, das abendliche Hundegebell und immer den Blick auf das Meer:
das tut gut.
Mit zwei Kindern sind die Strände von Terecitas und Radazul besonders wichtig.
Aber auch der neue Pool.
Schön, dass es jenseits von 30°C im Norden angenehme Alternativen gibt - das Bad Martianez und natürlich den Loro Parque.
Es war eine herrliche, wohltuende Zeit hier. Danke für deine Gastfreundschaft.
Kerstin, Hubertus, Jan-Hendrik, Moritz


Uff! gleich geht es zum Flughafen! Wir haben hier 14 schöne Tage verbracht!
Nach 10 Jahren mal wieder das Licht des Südens genossen.
Es hat gut getan.
Wir haben uns super wohlgefühlt, was nicht zuletzt auch mit Ele und Ferdi zusammenhing.
Auf Bald und Danke!!
Christiane, Janne, Thorsten, Joost


Señora Maria:
Departe de mi familia estamos agradecidos por la tranquilidad que hay en la casa y lo hernos pasado muy bien.
Esperamos repetirlo otro año más, la verdad es que estamos muy contentos de como nos han tratado.
Gracias!
Hasta Pronto!
Vier Pilgerinnen von der Insel La Graciosa/Lanzerote


Wir haben hier wunderschöne vierzehn Tage verbracht,
des Morgens vom Sonnenaufgang begrüßt, des Abends mit Blick auf die Sterne einschlafend.
Dazwischen ging es die Berge hinauf und hinunter , durch alte Gassen, an Palästen vorbei, an schöne Strände und natürlich zum Pool mit Blick über Kakteen, Palmen und auf das Meer. Die frischen Feigen waren auch köstlich.
Wir sind wunderbar versorgt worden. Die Gastfreundschaft und Fürsorge der Familie Warnecke ist einzigartig. (Vielen Dank, so ein großesl Lob macht uns ganz verlegen...)
Alles Liebe von Carmen, Danny, Natalia und Kaya


Liebe Ele, lieber Ferdi,
die zwei Wochen bei euch sind wie im Fluge vergangen!
Wir haben uns in der Casa Maria sehr wohl gefühlt. Die Ruhe und Freundlichkeit haben uns gut getan.
Die Abende auf dem Balkon waren besonders schön!
Uli und Sigrid


We had a very good time here, your house is silent and peaceful.
We really appreciated your kindness and the (few) words we exchanged.
So, thank you and see for the next time I will come to Tenerife.
Simone (from Italy)


Hallo Maria & Ferdi,
die zwei Wochen hier in der Casa Maria sind sehr erholsam gewesen, den Kindern hat besonders der Pool gefallen, die Wohnung ist großzügig, ebenso die Terrasse und der Ausblick vom Balkon ist toll.
Zum ersten Mal auf Teneriffa, waren wir von der Landschaft sehr beeindruckt, vom Teide, von den Lorbeerwäldern, von den Palmen und Kakteen, von der Trockenheit, von der vielen Sonne und den hohen Temperaturen. Leider konnten wir in der zweiten Woche durch einen nervigen Zahn und einen gereizten Rückennerv nicht mehr ganz so viel unternehmen wie wir wollten.
So lockt ein Wiederkommen! Danke an euch für die gute Betreuung!
Uschi & Gregor, Sebastian und Christina


WO SIND NUR DIE DREI WOCHEN HIN?
Die Zeit ist zwar schnell vergangen, aber wir haben sie dennoch gut genutzt.
Dank Wanderführer, Insidertipps von Ferdi und Geocaching haben wir viele besonders schöne und abwechslungsreiche Ecken auf dieser Insel entdeckt.
Wir haben das Frühstück auf unserer Terrasse bei Sonnenaufgang (so früh??;-), die familiäre Atmosphäre, gemeinsame Wanderungen und Abende mit Ferdi,
ach eigentlich alles hier genossen!
Ferdis Begeisterung fürs Geocaching war überwältigend und so legten wir gemeinsam zwei Caches (Schatzverstecke) in der Nähe und unterstützten so den neuen "Geocaching-Stützpunkt Casa Maria - Candelaria" :-)
Da wir bei weitem noch nicht alles gesehen haben, kommen wir gerne wieder!
Danke nochmals für die tolle Betreuung!
Katha und Michael

P.S. So wie`s aussieht, sehen wir uns spätestens zum Event-Cache 2013 wieder!
(An dieser Stelle ausnahmsweise einige Anmerkungen von mir und meiner Frau Maria- Gabriela. Wir möchten uns für die vielen positiven Gästebucheinträge herzlich bedanken - viele Einträge machen uns wirklich sprachlos und verlegen. Ein besonders großes Dankeschön von mir geht an Katharina und Michael. Sie haben mir vieles über das Geocaching beigebracht und werden im kommenden Jahr ein oder mehrere Seminare dazu in der Casa Maria anbieten. Zunächst drücken wir Micha die Daumen für seine Doktorarbeit und Studium in Finnland und Katharina für ihre Masterprüfung in Illmenau!!)


Hola, qué tal?
Oh je, nun ist die Zeit hier schon vorbei. - Und doch haben wir in den 7 Tagen sehr viel erlebt, auch durch Ferdi!
4 junge Kerle wie wir sind aus auf Party und Mädels aber wir haben viel mehr bekommen, super Tipps, viel Insider-Wissen und einfach eine heimische Atmosphäre!
Hier in der Casa ist man sehr gut aufgehoben und wir werden euch unbedingt weiterempfehlen.
Viele Grüße und herzlichen Dank
Andreas, Felix, Andi, Daniel


Wie immer sind 2 Wochen Urlaub viel zu kurz.
So verging auch unsere Urlaubszeit in der Casa Maria viel zu schnell. Wir genossen Land und Leute, ganz fasziniert von der Natur des Anaga-Gebirges, der Caldera und des Teide.
Hungrig und müde nach unseren Touren kamen wir gerne zur Casa zurück und genossen dann abends die Ruhe und die Abendkühle.
Dank an Ferdi für seine liebe Betreuung und den vielen Tipps. Wenn wir wirklich alle befolgt hätten, hätten wir nicht bis in den Ort hinein den verflixten Haken für den Brötchen-Beutel suchen müssen. Dank Ferdi haben wir ihn dann aber doch noch (20 Meter neben dem Appartement ;-) gefunden.
Danke auch für den perfekten "Kühlschrank-Service" am Tag der Ankunft.
Wir werden noch lange an den wunderschönen Urlaub in der Casa Maria zurückdenken.
Liebe Grüße Geli & Arne


Danke:
für die herrliche Zeit in der Casa Maria und
Danke:
für die super Betreuung durch Ferdi
und nochmals
Danke:
für den Gasofen!
Also, alles in Allem - Teneriffa & Casa Maria
einfach Spitze!!
Manuela und Rüdiger


Leider wurde unser Urlaub von einem ausgekugelten Arm gleich am ersten Urlaubstag überschattet!
Trotzdem haben wir die Zeit auf Teneriffa genossen und viele schöne Stunden verbracht.
Die 4 Wochen vergingen schneller als erwartet, so dass die mitgebrachten Mal-Utensilien erst gar nicht ausgepackt wurden.
In der Casa Maria wohnt man gemütlich, wenn es auch in dieser Jahreszeit etwas kühl ist.
Am besten hat uns die grandiose Aussicht in alle Richtungen gefallen.
Wir bedanken uns für die freundliche Betreuung und wünschen für die Zukunft alles Gute!
Heide und Bruno


2 Wochen Teneriffa
- es hätte ruhig noch länger sein dürfen - auf der Insel, in der Casa Maria!
Danke für die freundliche Betreuung, die Tipps und netten Gespräche!
(+ das W-LAN ;-)
Hatten sonnige, windige Tage - viel Meer & Sand....
Jetzt müssen wir zurück ins kalte Berlin !
Beste Grüße
Liane, Christian, Bela und Alma


Das war unser erster Besuch auf der Insel.
Wir waren überwältigt von den unterschiedlichen Landschaften.
Es hat uns gut gefallen.
Die Tipps von Herrn Warnecke waren gut und ehrlich.
Das Wetter zeigte seine ganze Palette. Der Wind war manchmal sehr stürmisch. Der kleine Elektropuster hat uns an den kühlen Abenden gute Dienste geleistet.
Da es in dieser Zeit in Deutschland sehr kalt war, waren wir für jeden Sonnenstrahl sehr dankbar.
Wir wünschen Familie Warnecke immer volle Häuser und vielleicht kommen wir einmal wieder.
Inge und Dieter


Dieses war das erste Mal, dass wir auf Tenerife waren und es hat uns sehr gut gefallen.
Eine Woche ist zu kurz um alles zu sehen und im Anaga Gebirge zu wandern.
Die Wohnung ist super. Jeden Tag Frühstück in der Sonne auf unserer Terrasse.
Ferdi hat uns gute Tipps gegeben und wir werden bestimmt noch einmal zurück kommen.
Karin und Cynthia aus Holland

P.S. Für Holländer: BUN = 800 (Keine Ahnung, was das bedeutet, hoffe nichts unanständiges;-)


Nach sechs Jahren wieder CASA MARIA:
War wieder ein guter Aufenthalt!
Es ist immer wieder schön nach dem „Herumstöbern“ auf dieser wunderbaren Insel -
zurück in das „wohlige Nest“ CASA MARIA heimzukehren.
Bis zum nächsten Mal
Gisela und Richard


Wir fühlten uns sehr wohl in der Casa Maria!
So könnte Urlaub immer sein.
Barbara und Jürgen


Der Weg hier hoch von besonderer „Güte“-
Jedes Mal streichelt us die Agaven-Blüte.
Nach unten zu gehen dauert unterschiedlich lang -
Willst Du den Pilger-Weg? Frag Wolfgang!
Die „diretissima“ dauert nur eine Stunde,
wir sind sehr froh – wir hamse gefunde!
An der Schrift zu erkennen:
Wir ham schon viel Wein...,
deshalb stelln wir die Schreiberei ein.
Gi …+ Ka... ;-)


Liebes Casa Maria Team,
danke für das schöne Häuschen.
Sonne, Licht und Wärme taten uns gut!
Liebe Grüße,
Peter und Imke – die Kletterer aus der Pfalz


Eine Woche Erholung vom deutschen Alltag geht zu Ende.
Und das, wo wir uns gerade an den halsbrecherischen Weg zur Casa Maria gewöhnt haben ;-)
Besonders schön war unser tägliches Frühstück in der Sonne! Dieses wurde begleitet von wunderschönen Naturschauspielen: Sonne, Wolken und das glitzernde Meer waren immer anders. Unsere Ausflüge führten ins Anaga-Gebirge zum Wandern, nach La Laguna und Santa Cruz zum Sightseeing und Shopping, nach San Andres zum Fisch essen und Sonnenbaden und nach Puerto de la Cruz (wohin ein beeindruckender Weg durch die Berge führt!).
Vielen Dank für die gute Betreuung und die schöne, ruhige und freundliche Unterkunft.
Liebe Grüße,
Ingrid und Vanessa


Der Weg nach Teneriffa
sich immer lohnt,

auch wenn man etwas weiter weg wohnt!
[hmm – da musst du noch etwas üben, Juliana ;-) …meint Ferdi]
Am Anfang kam uns alles etwas Spanisch vor. Doch dank der super Beratung durch das „Casa-Maria- Team“ fanden wir uns schnell zurecht. So konnten wir die abwechslungsreiche Landschaft Teneriffas erkunden, auch wenn eine Woche viel zu kurz dazu ist.
Doch heute ist nicht aller Tage, wir kommen wieder, keine Frage.
[schon besser ;-) ]
Vielen herzlichen Dank für die gute Beratung und das schöne Appartement!
Juliana und Ruben


Das 1. Mal
daß wir zum wiederholten Mal (4x) am selben Ort Urlaub machen. Wir fahren und waren an vielen Orten dieser Erde, sind Wohnmobilbesitzer, kurz „Vagabunden“.
Das 1. Mal
haben wir die Güimar-Wolke richtig kennengelernt, hat das Wetter uns derart beeinflusst, richtig krank geworden und daniedergelegen.
Das 1. Mal
alle geplanten Aktivitäten „eingestellt“, so viele neue Menschen, Lokale und Strände kennengelernt. Kurz: Wandern viel aus!
Das 30.Mal
auf unserer Lieblingsterrasse gefrühstückt. Genossen: Hahngeschrei, Sonnenaufgang, Wind, Windstille, Hundegebell, beeindruckende Wolken…
Danke an das CM-Team!
Hanne und Bernd


8 Tage Teneriffa – geht das?
Was kann ich mir ansehen?
Was kann ich erleben?

Wichtig ist es, eine ruhige Ferienunterkunft zu finden. Dieses ist uns mit der „Casa Maria“ gelungen. Fernab von der Autobahn und dem allgemeinen Touristenrummel, trotzdem verkehrsnah gelegen. Von hieraus kann die Insel gut erkundet werden – vorausgesetzt man ist gut vorbereitet.
So haben wir trotz der schönen kurzen Zeit doch sehr viele touristische Attraktionen der Insel sehen können. Da meistens das Wetter es gut mit uns meinte und die ausgewählten Restaurants ebenfalls gut waren, war der Urlaub ein tolles Erlebnis.
Bei guter Betreuung seitens des „CM“- Teams war der Aufenthalt angenehm. Wir fliegen zurück nach Deutschland mit schönen Urlaubserinnerungen.
Margitta und Jürgen


Unsere „Vorschreiber“ haben ja eigentlich schon alles gesagt, was es zu sagen gibt. Wir können uns nur anschließen!
(Der Örgel hätte gerne noch seine Geschichte von der abgebrochenen Klobürste erzählt aber Don Fernando hat es ihm ausdrücklich untersagt ;-) [Stimmt…Don Fernando!]
Das Kätzchen „Schlampinchen“ wird uns sehr fehlen (sie mag gerne Garnelen, aber das darf Ferdi nicht wissen) [...stimmt auch!], ebenso die Ruhe, die warmen Sonnenstrahlen, der Ausblick aufs Meer…
Es war nicht das Erste und nicht das letzte Mal Teneriffa!
Vielleicht kommen wir auch noch einmal in die „Casa-Maria“ - inkognito - wir lassen uns etwas einfallen!
Vielen Dank und denkt an uns, wenn wir bibbernd und frierend in Deutschland aus dem Flieger aussteigen!!!
Sonia, Lukas, Anna und Örgel


Danke!
Für die herrliche Zeit in der Casa Maria und
danke
Für die super Betreuung. Und nochmals
danke
auch für den Gasofen!
Also alles in Allem - Teneriffa und Casa-Maria - Einfach Spitze!!
Manuela und Rüdiger


Das war unser erster Besuch auf der Insel. Wir waren überwältigt von der unterschiedlichen Landschaft.
Es hat uns gut gefallen. Die Tipps von Herrn Warnecke waren gut und ehrlich.
Das Wetter zeigte seine ganze Palette. Der Wind manchmal sehr stürmisch. Der kleine Elektropuster hat uns an den kühlen Abenden gute Dienste geleistet.
Da es in dieser Zeit in Deutschland sehr kalt war, waren wir für jeden Sonnenstrahl sehr dankbar.
Wir wünschen „Warneckes“ immer volle Häuser und vielleicht kommen wir einmal wieder.
Inge und Dieter


Lieber Ferdi,
an den Nebel in Deutschland muss man sich wirklich gewöhnen. Der Rückflug war sehr relaxt - ich hatte einen Platz in der ersten Reihe (Zufall) - und dadurch sehr viel Beinfreiheit. Pünktlich war der Flieger auch.
>Vielen herzlichen Dank noch einmal für die schöne Zeit in der Casa Maria - ohne Deine Deine nette Begrüßung, die Tipps zwischendurch und die netten Klönschnacks hätte ich mich bestimmt nicht so zuhause gefühlt.
Ich komme bestimmt noch einmal wieder.
Übrigens: Die Masca - Wanderung hat sich sehr gelohnt. Wir waren eine Gruppe von 13 Personen und sind ganz gemütlich in gut vier Stunden die Schlucht hinabgewandert. Es war sehr kurzweilig innerhalb der Gruppe und außerdem haben wir von den zwei Wanderführerinnen sehr interessante Informationen erhalten.
Ganz liebe Grüße auch an Gabriele und Lara
Thomas


Vielen Dank für den wunderschönen Aufenthalt!
Schon vor der Anreise war alles toll organisiert und jede Frage wurde umgehend beantwortet. Wir wurden nett empfangen und Babybett sowie Hochstuhl wurden für unseren Sohn organisiert und aufgebaut. Wir können also auch für Familien mit kleinen Kindern die Appartementanlage Casa Maria nur wärmstens empfehlen. Ferdi hat uns super Tipps gegebe, so dass wir eine schöne und abwechslungsreiche Zeit hatten.
Insbesonders möchten wir uns für den netten Abend im „Auditorio“ in Santa Cruz mit den „Los Sabadeno´s“ bedanken.
Ein absolutes Highlight! Wir kommen bestimmt wieder!
Alejandra, Sven und Baby Lukas


3 Wochen sind immer noch eindeutig zu kurz – da sind wir uns einig.
Voriges Jahr fiel uns der Abschied von Allem und Allen hier schon echt schwer……
……und nun sind wir sicher, dass wir unseren nächsten Urlaub hier wieder verbringen werden!
Also – wir freuen uns schon jetzt und bedanken uns für Alles.
Andrea, Ingo und Paul


Nun ist es schon wieder vorbei!
Es kommt uns vor, als wären wir erst gestern angekommen. Trotzdem haben wir uns gut erholt und schätzen die Ruhe hier oben fernab vom Trubel.
Gerne kommen wir wieder und sind gespannt auf das Projekt „Swimming Pool“ , vielleicht ist er beim nächsten Urlaub ja schon fertig!
Viel Glück dabei wünschen
Tomas und Margret


Was wir vermissen werden:
- Kontrollblick von gigantischer Terrasse auf die Einflugschneise der Casa Maria
- Kontrollbesuch von Ferdinand, um nach dem Rechten zu sehen :-)
- Casa Maria`s Tierwelt: Friedas Katze, unser Gecko, Nachbars Hühner, der Jäger Hunde…
- 27° C um 9.30 Uhr , 27° C auf 2000 Meter Höhe, 27° abends um 22.oo Uhr
- Palmwedelgeräusche, die Regentropfen ersetzten
- allabendliche Erleichterung nach Bewältigung des Hausberges im ersten Gang
- die verpasste Chance eines Cueva-Abends
- ...und vieles mehr.

Danke für diesen gelungenen Einstieg in die kanarische Inselwelt und noch viel Spaß mit den typischen „No-Los-Cristianos“ und „Anti- Playa-Americanos“ !
Christiane und Reinhard


Dieses Mal war die „Casa Maria“ Station für unseren erneuten Teneriffa – Urlaub.
Die Ferienanlage liegt wirklich einmalig am Osthang des „Gebirges“. Der Blick von der Terrasse auf Candelaria und auf das Meer bleibt unvergessen. Manchmal tauchte am Horizont sogar Gran Canaria auf und der Vollmond lieferte nachts bei angenehmen Temperaturen die dazu passende Beleuchtung.
Wir waren dankbar für die fürsorgliche Betreuung durch Ferdinand. Seine Tipps waren immer richtig. So fanden wir die besten Strände und die lohnendsten Routen in die Berge und zu den schönsten Orten.
Der genüssliche Kaffee am Rand der Plaza (vor der Basilica in Candelaria) wurde fast zum täglichen Ritual.
Besonders beeindruckten das Töpfermuseum in Candelaria und das historische Museum in La Laguna.
Wir werden zu Hause an manchen regnerischen kühlen Tagen im November und Januar sehnsüchtig an diesen Urlaub zurück denken.
Horst und Brigitte


So bunt wie ein Schmetterling war unser Teneriffa – Urlaub. Selbst mit zwei kleinen Kindern gelingt es von der „Basis-Station“ Casa Maria die Insel zu erkunden. Wir haben uns sehr wohl gefühlt, was den freundlichen Tenerifen´os und vor allem Ferdi zu verdanken war. Er hatte immer die richtigen Tipps parat und so konnten wir die 14 Tage Urlaub optimal nutzen und dasbeste Eis der Insel gleich mehmals geniessen. Wir kommen bestimmt noch einmal wieder, wenn die Kinder etwas größer sind und auch Wandertouren mitmachen können.
Lieben Dank
Anne, Ole, Cindy, Ronni


Liebe Familie Warnecke,
leider ist unser Urlaub morgen zu Ende – wir hatten eine tolle Zeit!
Vielen Dank für die zahlreichen Insidertipps und die schönen gemeinsamen Stunden und Abende.
Die Teidebesteigung und Übernachtung in der Altavista- Hütte waren ein echtes Highlight und werden unvergessen bleiben!!!
Wir kommen gerne wieder!
Sabine, Alexander, Josephine und Ben


Zum 50. unserer Männer gönnten wir uns diesen Urlaub.
Schon am ersten Tag beim Frühstück war der Winter vergessen. Ausser dem angenehmen Wetter, hat uns auch die familiäre Atmosphäre hier oben sehr gut gefallen.
Eine der eindrucksvollsten Erlebnisse war die supertolle Wanderung mit Ferdi, der uns auch sonst immer mit Rat und Tat zur Seite stand. Dafür ein herzliches Danke Schön!
Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen in der Casa-Maria. Und wünschen für die Zukunft alles Gute!
Martina & Manfred; Heidrun & Hans


Wie schon des Öfteren hat es uns auch dieses Mal in der Casa-Maria sehr gut gefallen.
Der AHA-Effekt ist natürlich beim siebenten Aufenthalt nicht mehr so groß, aber die Ruhe, das Grün und der tolle Ausblick entschädigen immer wieder für den Trubel auf der Autobahn.
Besonders haben wir uns darüber gefreut, dass Heidi, Frieda und Helmut der „Höhle“ neues Leben eingehaucht haben.
Wir wünschen dem neuen Casa-Maria-Team viel Erfolg, immer volle Appartements und ebenso zufriedene Gäste wie wir es waren.
Barbara & Karl-Heinz


Wir bedanken uns
für den sehr herzlichen Empfang nach unserem anstrengenden Flug und für das offene Miteinander während unserer Urlaubszeit.
In Ruhe hier ausspannen zu können war ein kleiner Luxus für uns. Wir genossen die wunderschöne Natur, den frühmorgendlichen Meeresblick von der sonnenüberfluteten Terrasse und waren auf unseren Ausflügen überwältigt von den einmalig schönen Landschaften Teneriffas...
Michael & Andrea


Zwei schöne Wochen sind wie im Flug vergangen.

Für die Betreuung möchten wir uns ganz herzlich bei Helmut bedanken, der dann aber leider vorzeitig abreisen musste. Auch Herrn Warnecke, der uns mit guten Ratschlägen zur Seite stand, vielen Dank.

Für den Start mit Eurem neuen Projekt zitieren wir ein paar Worte von Herrmann Hesse:
„Jedem neuen Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben“

Weiterhin eine gute Zeit, es war sehr schön bei Euch!
Roswitha und Rolf


...Es meldet sich App. 5 am 5.3.11 bei +16°C um 20.10 Uhr (hiesiger Zeit):
Lieber Ferdi, gerade sind wir reingegangen und haben den Gasofen angemacht. Wir haben uns hier überhaupt nicht wie zu Hause gefühlt!!;-) Es war sooo warm, bei -4°C in Flensburg loszufahren (und eventuell wieder anzukommen) bedeutet schon etwas Überwindung!
Sonst war alles super: MERCADO-HIPERDINO; 10 EI-DECHSEN zum Frühstück mitgefüttert und abhängig gemacht;
KARNE-WALE vermisst oder ungesehen verweigert. LOGO-LEGO-oder LORO-Parque nicht bewundert.
Zur richtigen Zeit im Lorbeerwald wandern und dann mittags bei „Mama Afrika“ essen, Passstrassen fahren, dann wieder in El Medano am Strand Kaffee trinken, baden, spazieren gehen und in Los Abrigos im Hafen speisen.
Danke für Alles
Thomas & Anne
[Werbung :-) www.glasgravur-wenzel.de]


Für Alle, welche die „berüchtigte“ Güimarwolke noch nicht kennen: sie ist sehr hartnäckig, bildet sich gegen 11.30Uhr, breitet sich wie ein Schirm über dem gesamten Berghang aus und hat ihre volle Größe und Dichte gegen Mittag erreicht, wo sie dann auch tiefe Schatten über die Terrasse wirft.
[Anm. d. Red.: passiert natürlich nur gelegentlich… :-) ]
Abgesehen von der Güimarwolke und dem äusserst hartnäckigen Tiefdruckgebiet hat es uns auf Teneriffa sehr gut gefallen. Beeindruckt hat uns die Landschaft, die tolle Flora und idyllische Dörfchen fernab vom Tourismus. Die Casa Maria mit superschönem Panorama, individuellen und gemütlich ausgestatteten Zimmern und der umsorgende Ferdi, der uns alle Wünsche erfüllt hat, stand uns immer mit Rat und Tat zur Seite!
Vielen Dank!
Simon & Dominik, Charly & Denise


Eigendlich gehören wir zu denen, die ihr Urlaubsziel jedes Jahr wechseln – die Erkundung der kanarischen Inseln, begonnen auf La Palma und fortgesetzt auf La Gomera, wurde jedoch vor 5 Jahren in den Bergen von Candelaria gestoppt. Seitdem zieht es uns immer wieder in die Casa-Maria.
Hier müssen Gewöhnungsstoffe in der Luft liegen…
Wir danken Familie Warnecke für die gute Vorbereitung und Betreuung.
Und wir freuen uns auf ein Wiedersehen!
Wolfgang & Birgit


Pauline (4 Jahre) & ihren Eltern Ronald & Elke
hat es richtig gut gefallen hier. Auch für Kinder ist es ideal.
Vielen Dank auch ganz besonders dem Ferdi.
Wir sagen hasta luego!


Der Bestandteil eines jeden Urlaubs müsste ein Rückblick, eine Bewertung der schnell verflogenen Tage, ja Wochen sein.
Die Tage, die wir hier am Ende der verzweigten Gassen von Las Cuevecitas oberhalb der einst berühmten „La Cueva“ verbracht haben, waren voller ländlicher Meeresluft, atlantischer Sonne, kanarischer Gelassenheit und Freundlichkeit.
Der Ort unseres Aufenthaltes war ein Treffer ins Schwarze.
Ohne Empfehlung drei Wochen an einem unbekannten Ort zu planen, nur auf der Basis von Bildern und Telefongesprächen, hätte sich zu einer tiefen Enttäuschung entwickeln können. In unserem Fall hat aber das Glück mitgespielt. An jeden anderen Ort, den wir während der Planung in Betracht gezogen haben, wären wir nicht nicht so gut aufgehoben gewesen, wie in der Casa Maria. Die persönliche Behandlung seitens der Behüter Ferdi und (Labrador) Einstein, die Nähe zum religiösen Zentrum Candelaria und das ewige Warten auf die Güimar-Wolke, die während unserer Zeit niemals kam, gibt es auf der Insel kein zweites Mal.
Für all das und alles Unerwähnte möchten wir uns bedanken.
Peter & Jana mit Elsa & Adam


Der Hahn, dessen unermüdliche Stimme ein Stück vergessene Kindheit wiederbelebt.

Die Stille über dem Meer.

Die geschäftigen Girlitze, ihre Stimmen irgendwo in den Palmen.

Freundliche Mitmenschen.

Der fürsorgliche Blick des Hausherrn.

Dann und wann Wind der die Sonne mildert.

Eine Idylle hoch über den Strassen drunten, auf denen es eilig zugeht.

Hier ist Gut sein!

Danke!
Dagmar & Günther


„Kommen wir wieder“?, hat Nils heute beim Frühstück gefragt.
Und wir haben geschmunzelt, zurückgeblickt auf das Osternest am ersten Tag, auf die Wanderungen in den Canadas, auf die Tipps für einsame Strände, auf den Ratschlag, doch in den Loro-Park zu gehen.
Unsere Kinder, aber nicht nur sie, waren willkommen auf ganz besondere Weise.
Wir alle mochten die wunderschöne Wohnanlage, die gemütliche Wohnung mit dem riesigen Balkon und die unbegrenzte Gastfreundschaft. Teneriffa ist schön, aber Ihr habt es noch schöner gemacht.
„Ja Nils, wir kommen wieder!“
Danke Euch beiden Ferdi & Gabriele
die Hauser-Family


Seit vielen Jahren kommen wir immer wieder gern in die Casa Sylvia, ein Feriendomizil mit zwei gemütlichen Ferienwohnungen oberhalb von Candelaria.
Auf einer der Terrassen frühstücken und den Blick über Meer und Land schweifen lassen ist ein wunderbarer Einstieg in den Tag.
Von hier aus ist die Insel mit dem Auto in alle Richtungen gut zu erkunden und es gibt jedes Mal und immer wieder neu eine Menge zu sehen und zu erleben.
Ausflüge, die fast immer und zu jeder Jahreszeit mit Baden im Meer und gutem Essen enden, lassen wir abends mit dem Blick über die erleuchtete Insel ausklingen.
Ein Urlaub in der Casa Sylvia ist für uns Teneriffa pur. Land und Leute ein wenig kennenlernen. Ruhe und Natur ohne Touristenrummel. Entspannung nach ereignisreichen Tagen auf einer großartigen Insel.
Ohne Auto geht es nicht. Die Anfahrt ist beim ersten Besuch schon ein wenig spannend. Ab dem Verlassen der Autobahn geht es bergauf bis in den kleinen Ort Cuevecitas und es geht auch dann noch weiter, wenn der Eindruck entsteht, dass die Straße zu Ende ist. Das ist nur einer der vielen Gründe, weshalb es uns immer mal wieder in die Casa Sylvia zieht.
Klaus & Veronika


Zum 2-ten Mal waren wir in der Ferienanlage "Casa Maria" in Cuevecitas. Es handelt sich um ein schönes und ruhig gelegenes Haus. Wir haben uns in der Ferienwohnung wieder sehr wohl gefühlt. Die Wohnung ist groß, ordentlich und sauber, außerdem mit allem Notwendigen ausgestattet. Darüber hinaus liegt der Ort Cuecevitas - nahe Candelaria - ausgesprochen günstig für Ausflüge aller Art. Die Wandermöglichkeiten beginnen gleich um die Ecke oder in der näheren oder weiteren Umgebung. Die morgendliche und abendliche Idylle lässt die Urlaubsherzen vom ersten Tag an höher schlagen. Beeindruckend war für uns wieder der großzügige Blick auf den Atlantik mit der Silhouette von der Nachbarinsel Gran Canaria. Ganz in der Nachbarschaft werden die terrassenförmig angelegten Felder liebevoll mit Kartoffeln und Kohl bepflanzt. Amseln erfreuten uns mit ihren intensiven Abendmelodien. Besonders erwähnenswert ist noch die besondere Betreuung durch "Fernando", der jederzeit mit Ratschlägen für besonders originelle Wanderungen und natürlich für kanarische Restaurants zur Verfügung stand. Zusammengefasst: für Wanderfreunde und Familien mit an der Natur interessierten Kindern der ideale Erlebnisort als Urlaubsziel.
Mechthild & Reinhardt